Mietnomaden erkennen

Tipps zur Prävention und Umgang mit Mietnomaden und wie Sie Mietnomaden erkennen
Mietnomaden erkennen

Das Thema “Mietnomaden” eine unangenehme Realität für manche Vermieter, die damit konfrontiert werden. Denn Mietnomaden erkennen ist ziemlich schwer. Anfangs sind es Mieter, die zum Teil Mietzahlungen verweigern, im späteren Verlauf aber sogar Schäden verursachen oder die Wohnung besetzen, oft ohne jemals Miete zu zahlen. In diesem Magazin erläutern wir das Phänomen der Mietnomaden und zeigen Ihnen die häufigsten Merkmale, um solche ausfindig zu machen. Wir geben Ihnen praktische Tipps an die Hand zur Prävention und Handlungsweise.

Was sind Mietnomaden und wie erkennt man sie?

Mietnomaden sind Mieter, die sich vor der Zahlung der Miete drücken oder dem Vermieter auf andere Weise Schaden zufügen. Darüber hinaus gehen sie dabei strategisch vor, um sich so viele Vorteile wie möglich zu verschaffen, wie z.B. die Verwendung einer falschen Identität, das irrtümliche Fälschen von Dokumenten oder gefälschte Papiere über Vermögenswerte. Somit sind das die häufigsten Anzeichen, die auf mögliche Mietnomaden hinweisen könnten:

  1. Achtung bei Zahlungsverzug oder Ausbleiben von Mietzahlungen: Kurz gesagt Mietnomaden zahlen oft unregelmäßig oder gar keine Miete. Deshalb verweigern Sie oft die Kommunikation.

  2. Gefälschte Referenzen der Vorvermieter: Nachfolgend handeln Mietnomaden auch in diesem Punkt oft unfair. Sie legen zum Teil gefälschte Referenzen vor, um ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen und einen Mietvertrag zu bekommen. 

  3. Probleme mit vorherigen Vermietern: Sobald ein potenzieller Mieter eine Geschichte zu erzählen hat, die mit vielen Konflikten übersät ist, oder sogar in juristischen Auseinandersetzungen mit früheren Vermietern involviert ist, sollten Sie hellhörig werden. Das kann ebenfalls ein Warnzeichen sein.

  4. Verhaltensänderungen: Plötzliche Verhaltensänderungen können ein Hinweis auf Mietnomaden sein. Sie   versuchen oft den Vermieter durch ihr Verhalten zu täuschen, wie z.B. übermäßige Freundlichkeit oder übertriebene Versprechungen. Da steckt in der Regel wenig Wahrheit dahinter.

Wie Sie präventiv gegen Mietnommaden vorgehen?

Um Mietnomaden zu erkennen und sich davor zu schützen und angemessen auf Verdachtsfälle zu reagieren, sollten Sie als Vermieter proaktiv handeln und deswegen Klarheit schaffen durch gewisse Maßnahmen:

  1. Gründliche Überprüfung der Mieter: Um sich mehr Sicherheit zu verschaffen, sind Bonitätsprüfungen und Referenzprüfungen unerlässlich. Diese geben oft einen Hinweis darüber, ob  sich hierbei um potenzielle Mietnomaden handelt und hilft Ihnen dabei diese frühzeitig zu erkennen.

  2. Klare Klauseln im Mietvertrag: Im  Mietvertrag sollten klare Klauseln und Fristen für Zahlungen, Bedingungen für Haftung und Verhalten festlegt werden. Damit ersparen Sie sich gegebenenfalls, wenn es hart auf hart kommt, einen Rechtsstreit.

  3. Gute Kommunikation: Halten Sie mit Ihren Mietern in regelmäßigem ung guten Kontakt. Somit können Sie auch schon bei kleinsten Anzeichen Mietnomaden umgehend erkennen und gegebenenfalls einen Zahlungsverzug vermeiden oder zeitnah auf ein Fehlverhalten reagieren.

  4. Rechtzeitig Handeln: Sobald Sie Anzeichen von Mietnomaden erkennen, leiten Sie ohne lange zu warten rechtliche Schritte ein. Damit schützen Sie nicht nur Ihre Immobilie sondern vertreten auch Ihr Interesse den Mieter zur Rechenschaft zu ziehen.

  5. Professionelle Unterstützung holen: Bei Bedarf fragen Sie Experten, die sich mit dem Mietrecht auskennen. Auch Hausverwaltungen oder Mietverwaltungen sind mit der Problematik von Mietnomaden vertraut und können Sie dabei gut unterstützen.

Das Erkennen sowie der Umgang mit Mietnomaden ist für alle Betroffenen eine Herausforderung. Jedoch können Sie als Vermieter durch proaktive Präventionsmaßnahmen und angemessene Handlungen  das Risiko von Mietnomaden minimieren.

Teilen

Mehr Beiträge

Kontakt

Hausverwaltung-Freiburg-Abilon-3.jpg

Kontakt

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit den Hinweisen zum Datenschutz einverstanden.